Trancetanz

In der Körperweisheit schlummern große, in unserer Welt selten genutze Potentiale. Trancetanz ist eine sehr alte, afrobrasilianische Technik, durch den Körper unbekannte Archetypen in unser Leben treten zu lassen.

Diese Persönlichkeitsanteile, die uns im Trancetanz bewegen, sind oftmals Anteile, die wir im Alltag nicht erlauben. Gerade ihnen wohnen jedoch Kräfte inne, die unser Wesen vollständiger und freudvoller werden lassen, wenn wir sie rufen und wachtanzen.

Die Trancetanzfiguren, die uns bewegen tragen z.B. folgende Kräfte in sich:

XANGO - Herr der Feuers und der Kriege
= Durchsetzungskraft, Konfrontation

YEMANSHA - Göttin der Meere
= Hingabe, Fluss Emotion

OSAIN - der Zauber im Walde
= inneres Wachstum, verborgene Inhalte

Insgesamt arbeiten wir mit 13 Orishas, die Lebensbereiche berühren !

Zum Ablauf:

Im geschützten Rahmen des Seminarraumes begleiten live-Trommeln die Tänzer. Die Gruppe hält tanzend den Kreis und schützt. Ein Tänzer lässt sich von der Tranceleiterin in Trance drehen. In diesem Moment übernimmt die "Orisha" die Führung. In unbekannten Bewegungen schaffen sich neue Kräfte Raum im Körper. In einer anschließenden Ruhephase können Bilder und Empfindungen Altes lösen und neue Richtungen weisen.

Nicht vergessen: Bewegung ist Lebendigkeit pur !

Abendseminar

ab 19:00 Uhr

Bitte mitbringen:

Bequeme Bewegungskleidung und Wasser

Teilnehmerzahl:

max. 15 Personen