Mantrasingen

Mantragesang lässt sich sowohl als persönliche Disziplin alleine, als auch gemeinsam in der Gruppe ausüben. In den Tempeln der Welt wird Mantragesang zu besonderen Terminen oft Nächte lang in größeren Gruppen praktiziert. Die gemeinsame Ausrichtung von Stimme und Geist vieler Menschen verstärkt die Kräfte. Die Freude des gemeinsamen Singens kann hauptsächlich bei Anfängern dazu führen, dass man noch leichter in die Matraenergie hinein findet. Zu Beginn von Tages- oder Abendgruppen, wird die nötige Atem- oder Gesangstechnik vermittelt. Die Gruppen sind jeweils einem bestimmten Thema gewidmet. Diese Themen orientieren sich an archetypischen Lebensaufgaben und werden durch indische Gottheiten repräsentiert.

Die ca. zweistündigen Abendgruppen, berühren meistens verschiedene Mantras um ihre Kraft vorzustellen. Der Tagesworkshop ist einem bestimmten Thema gewidmet.

Brahma:

  • Schöpferkraft
  • das Entstehen von neuem
  • geistige Reinheit

    Saraswati:

  • Ideenreichtum
  • Muse der Künste und klug gewählten Worte
  • unterscheidende Weisheit

    Vishnu:

  • der alles erhaltende Lebensatem
  • die ewige Gegenwart
  • Konzentriertheit
  • Wohlgefühl

    Lakshmi

  • innere Fülle
  • Schönheit
  • Überfluss
  • Gesundheit

    Shiva

  • Aktive Handlungsenergie
  • Feuerkraft
  • Erlösung und Wandlung

    Kali

  • Mutter Natur
  • Schutz
  • kosmische Kraft
  • durchbrechen von einengenden Mustern

    Ganesha

  • Erfolg
  • die Überwindung von Hindernissen
  • gelingen in weltlichen Dingen

    Krishna

  • universelle Liebe
  • Leichtigkeit
  • verspielte Kraft

    Tageskurs

    10:00 bis 13:00 Uhr
    14:00 bis 17:00 Uhr

    Abendgruppe

    20:00 bis 22:00 Uhr

    Bitte mitbringen

    Bequeme Kleidung, Sitzkissen und Wasser

    Teilnehmerzahl

    max. 15 Personen